Warum sammeln wir Spenden?

 


Ästhetische Chirurgie und psychologische Behandlung:

Die Krankenkassen zahlen glücklicherweise derzeit die Notoperationen, die also dem Zweck der akuten Therapie/ Behandlung von Vanessa dienen.

Die ästhetischen Operationen („Schönheitsoperationen“) werden von der Krankenkasse NICHT übernommen, sodass die Kostenübernahme privat erfolgen muss. Vanessa wird etliche Narben davon tragen, die einer Korrekturhilfe durch plastisch-rekonstruktive Eingriffe bedürfen werden.
Kommt es zur einer starken Narbenbildung bei Vanessa, muss die Narbenqualität ggf. durch Entfernung der Narben und durch die Transplantation von gesunder Haut, verbessert werden.
Zudem hat Vanessa bei dem schrecklichen Säureanschlag ihr linkes Ohr komplett verloren, dass durch einen ästhetischen Eingriff wieder aufgebaut werden muss. Wie es um ihr linkes Auge steht, ist aus heutiger Sicht noch unklar.
Dies ist nur eine kleine Aufzählung an ästhetischen Operationen, welche Vanessa in den nächsten Jahren noch bevorstehen werden.

Ebenso bestehen andere laufende Kosten- es müssen durch die Familie bzw. Vanessa verschiedene Zuzahlungen getätigt werden (z.B. Krankenhausaufenthalt, Rehamaßnahmen, Verbands- und Arzneimittel, Heilmittel, Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege usw.). Ebenso wird Vanessa vielleicht ein Leben lang auf psychologische/ psychotherapeutische Behandlungen angewiesen sein, um diese traumatischen Ereignisse zu verarbeiten.
Die enormen privaten Kosten für ästhetische Eingriffe, Zuzahlungen und psychologische Betreuung werden sich über Jahre hinweg summieren.


Entgeltfortzahlung:

Die Entgeltfortzahlung besteht nur für maximal sechs Wochen. Das heißt, Vanessa wird nur eineinhalb Monate ihr volles Gehalt, das sie als Kassiererin bei einer Tankstelle verdient hat, beziehen.
Da Vanessa gesetzlich krankenversichert ist, wird sie, nach dem Ablaufen dieser sechs Wochen, Krankengeld (Entgeltleistung nach SGB V) durch ihre Krankenkasse beziehen. Dieses liegt bei 70 % des Brutto- Arbeitsentgelts und höchstens bei 90 % des Netto-Arbeitsentgelts.

Bisher ist völlig unklar, ab wann oder ob Vanessa überhaupt wieder arbeitsfähig sein wird, weshalb wirklich jeder Euro entscheidend ist.


Das Leben einer jungen, hübschen und lebensfrohen Frau wurde innerhalb von Sekunden zerstört. Vanessa wird vermutlich ein Leben lang physisch und psychisch unter diesem feigen Säureanschlag zu leiden haben.

Wir sollten Vanessa wenigstens die finanziellen Sorgen nehmen und sie durch unsere Spenden unterstützen, einen Weg in ein neues Leben zu finden.

Das Geld, das aus der Spendenaktion gewonnen wird, kann Vanessa nicht ihr vergangenes, unbeschwertes Leben zurückgeben- aber es kann ihr helfen,ihre medizinische Rehabilitation bestmöglich auszuschöpfen und ihr neues Leben etwas sorgenfreier zu gestalten.

Die Spendengelder gehen zu 100% an Vanessa!